Persönliche Assistenz. Persönliche Beziehung und trotzdem Professionalität, was ist damit gemeint und was kann es bedeuten?

Donnerstag, 10. August 2017

Die Arbeit ist mit Persönlicher Assistenz, weil während des Dienstes nicht abgewechselt wird, generell intensiver und näher.

Was kann dies bedeuten, welche Herausforderungen können sich dadurch ergeben?

Es kann zum Beispiel heißen, dass man mehr spürt, wenn eine Assistentin etwas nicht machen möchte, es ihr nicht gut geht oder es ihr zu viel wird. Umgekehrt bedeutet intensivere Zusammenarbeit aber auch, dass man sich aufeinander besser einstellen kann und dadurch das Arbeiten erleichtert wird. Was ist jetzt mit aber trotzdem professionell bleiben gemeint? Aus meiner Sicht geht es hier darum, dass Team gleich zu behandeln und darauf zu achten, dass die Beziehung zur Assistentin nicht zu persönlich wird. Man also die Assistenzbeziehung immer als Arbeitsbeziehung sieht und von der Assistentin keine persönliche Nähe erwartet.

Sie leben auch mit Persönlicher Assistenz und haben mit dem Thema "Nähe und Distanz" Schwierigkeiten? Sie möchten genau diese Fragen mit mir besprechen? Dann kommen Sie zu mir, ich bin gerne für Sie da.